Rezensionen

(Neuzugang) Wie ein Flügelschlag von Jutta Wilke

Die sechzehnjährige Jana ist begeisterte Schwimmerin. Als sie ein Stipendium fürs Sportinternat bekommt, erfüllt sich ihr größter Traum – der schon bald zum Albtraum wird: Eines Tages findet sie ihre Freundin Melanie leblos im Schwimmbecken. Herzversagen, lautet die Diagnose, aber Jana hat den Verdacht, dass Melanies Tod kein Unfall war. Schon länger machen Doping-Gerüchte die Runde. Doch an wen Jana sich auch wendet – überall stößt sie auf eine Mauer des Schweigens.

Ich bin schon gespannt wie das Buch ist, da ich schon lange kein Jugendbuch mehr gelesen hatte.

 

 

Advertisements